09191-97591-0Unser Blog

Dr. Stefan Meissner
Implantologie und
Ästhetische Zahnheilkunde

Dr. Sabine Meissner
Kinder- und
Jugendzahnheilkunde

Dres. Meissner
Praxis für Prophylaxe

Schönbornstraße 12-14
91301 Forchheim
Fax 09191-97591-20

Top Medical Quality
Vollnarkose in der Kinderzahnheilkunde | Zahnarzt Forchheim

Vollnarkose in der Kinderzahnheilkunde

Freitag, 26. Oktober 2018

Ihre Kinder sind bei uns herzlich willkommen. Der Besuch beim Kinderzahnarzt soll Ängste abbauen oder gar nicht erst entstehen lassen. Unser Team (Kinderzahnärztin und speziell auf die Kinderbehandlung geschultes Praxispersonal) sorgen für eine einfühlsame und liebevolle Behandlung. In unserer Zahnarztpraxis bieten wir Ihnen das gesamte Leistungsspektrum zur Vorbeugung und Behandlung von Schäden an Milchzähnen über das Wechselgebiss bis zu den bleibenden Zähnen. Wir legen größten Wert auf die Prophylaxe, greifen zur Therapie aber auch auf alle modernen Methoden wie Versiegelungen, Füllungstherapie mit Kunststoffen, Wurzelbehandlungen, Kinderkronen, Platzhalter und Kinderprothesen zurück. Sollte eine Narkose nötig sein, arbeiten wir mit einem in der Kinderbehandlung erfahrenen Narkoseteam zusammen.

Wann kann eine Vollnarkose nötig werden?

Vollnarkosen kommen in der Kinderzahnheilkunde nur zum Einsatz, wenn sie absolut notwendig sind. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn:

  • eine umfangreiche Zerstörung der Milchzähne vorliegt oder
  • durch chronisch-entzündliche Prozesse eine lokale Schmerzausschaltung nicht gewährleistet werden kann,
  • das Kind sehr klein, ängstlich und behandlungsunwillig ist oder
  • eine geistige oder körperliche Behinderung die Zahnbehandlung am Stuhl unmöglich macht

Wir entscheiden immer individuell und in Absprache mit Ihnen als Eltern, ob eine Vollnarkose sinnvoll und nötig ist.

Ablauf der Vollnarkose

Ihr Kind muss im Vorfeld der Narkose nüchtern sein. Das bedeutet, es darf 6 Stunden vorher nichts mehr gegessen und 4 Stunden vorher nichts mehr getrunken haben. Sie dürfen Ihrem Kind vor der Narkose auch nicht die Zähne putzen. Um die Angst zu lösen, und damit sich Ihr Kind an die Einleitung der Narkose nicht erinnert, erhält es vom Anästhesisten einen Beruhigungssaft, das sogenannte Dormicum. Die Narkose selbst wird mit unserer Pilotenmaske eingeleitet, sodass der kleine Patient bereits nach wenigen Minuten tief und fest schläft. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie bei Ihrem Kind bleiben. Während der gesamten Behandlung wird der Patient von unserem Anästhesisten-Team sicher und konstant überwacht. Nach der Narkose kann sich Ihr Kind in Ruhe im eigenen Aufwachraum ausschlafen. Sie können sofort nach der Behandlung wieder bei ihm sein und ihm Gesellschaft leisten, bis es wieder hellwach ist. Insgesamt sollten Sie sich 3 - 4 Stunden Zeit nehmen für den Aufenthalt in unseren Praxisräumen (je nach Behandlungsdauer). Wenn es dem kleinen Patienten wieder gut geht und der Anästhesist sein Einverständnis gibt, können Sie sich mit Ihrem Kind wieder auf den Heimweg machen.

Vollnarkose bei Ihrem Kinderzahnarzt in Forchheim

Gerne beraten wir Sie individuell und ausführlich zum Thema Vollnarkose in der Kinderzahnheilkunde. Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne unterstützend für Sie da.